Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany www.baxmaxx.de
share Twitter twitter   share Facebook facebook   share email email

: Youngster-Cup - Serie  :: 15 Jahre Youngster-Cup :

In der kommenden Saison feiert die Youngster-Cup Serie ihr 15-jähriges Bestehen. Grund genug, eine Vorschau in die Jubiläumssaison zu wagen, aber auch einen Rückblick in die Anfangsjahre zu "riskieren".

 Wenn voraussichtlich im September 2019 die 15. Saison der beliebten Fechtturnierserie für Kinder und Jugendliche startet, wird es wie immer einige Neuerungen und Überraschungen geben. Wir werden euch in den nächsten Wochen immer wieder einige Neuigkeiten vorstellen und damit eure Vorfreude hoffentlich richtig anheizen.

Vorher gibt es aber noch das Finale der 14. Saison, welches in diesem Jahr in Spremberg - Haidemühl stattfindet. Da es ja bei den Youngster-Cup Finals immer die 3fache Punktwertung gibt, stehen eigentlich in allen Altersklassen die Sieger noch nicht fest. Und da bei der Siegerehrung der Gesamtwertung auch immer die Zweit- und Drittplatzierten mit auf dem Podium stehen, lohnt es sich am Ende der Wettkampfsaison nochmals alle Kräfte zu mobilisieren.

Wie es begann

Abstand
Auch die Youngster-Cup Serie begann klein und war am Anfang nicht ganz so farbig wie ihr sie vielleicht heute kennt. In der Startsaison 2005 trafen sich im wesentlichen Fechter aus 4 Vereinen regelmäßig zu einem Vergleich. Damals bestand die Serie aus 4 Turnieren und einem Finale. Teilnehmer waren im wesentlichen Fechter aus Potsdam, Schwerin, Greifswald und Cottbus. Vereinzelt fanden aber auch schon Fechter anderer Fechtclubs den Weg zu einem der YC-Turniere. Nach einiger Zeit starteten besonders die Fechter des polnischen Vereins MKS KUSY Szczecin regelmäßig beim Youngster-Cup und bestimmten eine lange Zeit aktiv das Niveau der Veranstaltungen. Mit dabei auch Martyna Dlugosz, die auch schon einmal die Youngster-Cup Gesamtwertung gewann, später im Nachwuchsbereich auch einen Team WM-Titel mit Polen im U20 Bereich gewinnen konnte und heute auf Senioren-Weltcups ficht. Gerade aus der Anfangszeit der Besuche polnischer Fechter ist eine überlieferte Geschichte schon fast legendär, nach der, wohlgemerkt ohne Wettkampfmeldung, aber dennoch pünktlich, ein Bus mit ca. 50 polnischen Fechtern vor der Tür stand. Auch damals war der Youngster-Cup für Überraschungen gut.
Abstand

Der Wille nach ständiger Entwicklung

Abstand
Hätten wir den Unkenrufen der Anfangszeit geglaubt, so hätte der Youngster-Cup eigentlich die ersten Jahre nicht überstehen dürfen. Denn wenn wir ehrlich sind, haben wir besonders am Anfang oft Kommentare vernommen, nach denen diese Turnierserie so eine Art versponnene Idee ohne Zukunft sei. Aber man soll Menschen mit Ideen, Ausdauer  und Enthusiasmus nicht unterschätzen. Das der Youngster-Cup nicht scheiterte, lag im wesentlichen auch daran, dass wir nach jeder Saison bemüht waren Fehler nicht zu wiederholen und Verbesserungen vorzunehmen. Dabei wollten wir eigentlich immer den Kindern und Jugendlichen, die ja unserer Klientel sind, zusätzliche Anreize geben, zusätzliche Motivation geben die Serie zu besuchen und die YC-Idee im Land zu verbreiten. Dabei sind es manchmal die einfachen Dinge, die für viele Teilnehmer, also auch Eltern, Großeltern und Betreuer den Reiz eines Youngster-Cup Turniers ausmachen. Und ehrlich, auch wir haben es manchmal erst gemerkt, als es einmal nicht funktionierte. Was war geschehen? Viele Fechter freuen sich, wenn sie es unter die letzen Acht geschafft haben. Nicht nur weil die Youngster-Cup Siegerehrungen wirkliche Ehrungen sind, sondern im besonderen deswegen, weil die letzten Acht immer namentlich vorgestellt werden. Wie bei den Turnieren der Großen halt. Einmal hatten wir es wohl "vergessen", richtiger war es wohl ein organisatorischer Zwang, und uns ereilte quasi umgehend die heilige Inquisition der YC-Fechtfreunde, hier in Person der Inquisitorin Frau Lenschow aus dem Niedersächsischen Soltau, die uns deutlich und unmissverständlich zu verstehen gab, dass ihre Anreise genau auch wegen dieser Finalistenpräsentation erfolgte. Genau. Und genau an diesem Tag hatten wir wohl "verkackt", etwas gelernt und Besserung gelobt. Wir hatten gelernt das die kleinen Dinge, Werte halt, Werte wie Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Achtung eben ein wichtiger Bestandteil sind und viele Sportler und auch das Gefolge diese Werte wertschätzen. 
Abstand

Wohin es geht ...

Abstand
Für die Zukunft der Serie haben wir natürlich einiges vor. In der kommenden Saison, wenn der Youngster-Cup in die 15. Saison geht, freuen wir uns  besonders, auch Anne Sauer weiterhin als Botschafterin unserer Serie an Bord zu haben. Dabei werden wir als YC - Community natürlich Anne auf dem Weg nach Tokyo alle verfügbaren Daumen drücken. Nachdem es nun schon YC-Turniere in 4 Bundesländern gibt, 2019 kam Marburg (Hessen) hinzu, sind wir bestrebt die Serie weiterhin möglichst breit aufzustellen. Wir wollen dem Nachwuchs eine gute Bühne zur Präsentation und viel Reibungsfläche für die sportliche Entwicklung bieten. In der Jubiläumssaison wird es einige besondere Preise für Sportler und Verein geben und wir werden das Serienticket mit einigen Specials wieder aktivieren. Seid gespannt!
Abstand
   YC-Tour 2018 - 2019
 
nächster Termin:
1. Juni 2019
Finale
Spremberg